Ein weiteres Mal muss der Tiroler Landtag das Budget der Jugendwohlfahrt um weitere 3,2 Millionen Euro erstrecken. In den nächsten Jahren erwartet die verantwortliche Landesrätin Christine Baur (Grüne) keine Entspannung im Bereich der Fremdpflege. Dennoch, viele leibliche Eltern prangern die Zügellosigkeit unerfahrener und oft kinderloser Sozialarbeiterinnen an, die für privatwirtschaftliche Erziehungsanstalten Kinder beschaffen – unter dem Deckmantel “Erziehungshilfe”.

In Zeiten hoher Arbeitslosigkeit, rigoroser Sparmaßnahmen in staatlichen Bereichen – wie beispielsweise dem Bundesheer und der Polizei – liegt das Geld für privatwirtschaftliche Erzieher-GmbHs, die sich im Firmenbuch bevorzugt als gemeinnützige Organisation outen, spürbar locker.

In Tirol beschließt der Landtag dieser Tage weitere 3,2 Millionen Euro für eine Wirtschaftsbranche, die nicht zwangsläufig um Subventionen kämpft. Rund 833 Kinder betreuen Privatfirmen und ihre “Deckmantel”-Vereine im Heiligen Land. Weitere 65 Kinder seien in anderen Bundesländern, und rund 40 Kinder im Ausland untergebracht.

In der Vergangenheit entpuppten sich vermeintlich professionelle Erzieher mitunter als Brutstätte von Missbrauch und Gewalt. Das Problem der Viktimisierung gehört quasi zum Alltag der nach außen heilen Kinder- und Jugendwohngemeinschaften. Ein Trugbild wie zahlreiche Fälle – unter ihnen SOS Kinderdorf, Pro Juventute oder das Kinderheim Sankt Rafael – bestätigen. Unter 14-jährige Kinder, die dem Alkoholexzess in Einrichtungen der Jugendwohlfahrt verfallen, prägen wiederholt das Tagesgeschehen in den hiesigen Journalen.

Der von beauftragten Privatunternehmen geforderte Mehrbedarf von 9,4 % trage laut einem Bericht des Landes nicht zur Entspannung bei. In den nächsten Jahren erwarte man weiteren Bedarf an noch größeren Budgetsummen.

Tags:

KONTAKTFORMULAR

Gerne nehmen wir Ihre Anfrage über dieses Kontaktformular entgegen.

Sending

©2017 FAZIT TIROL WOCHENMAGAZIN - GRIND MEDIA GROUP NETWORK

x Close

Werde jetzt Fazit Fan auf Facebook!

or

Log in with your credentials

Forgot your details?