Motorrad Museum Hochgurl

Schon jetzt ist eines fix: Egal aus welchen Gründen die Feuersbrunst heute Nacht das legendäre Motorrad Museum in Hochgurgl zerstörte, und wie viel die Versicherung finanziell ersetzen wird, der ideele Wert ist enorm und unwiederbringlich. Seit 15 Jahren sammeln die Gebrüder Scheiber aus aller Welt edle Zweiräder. Auf rund 3000 Quadratmeter präsentierten sie über 230 historische Motorräder.

Am 18.01.2021, kurz vor 04:40 Uhr, bemerkte ein Angestellter aufgrund eines akustischen Alarmes eine starke Rauchentwicklung im Motorradmuseum “Top Mountain Motorcycle Museum Crosspoint” in Obergurgl. Dieser versuchte noch mit einem Feuerlöscher dem Feuer entgegenzuwirken, musste jedoch das Gebäude aufgrund der starken Rauchentwicklung verlassen und setzte umgehend einen Notruf ab.

Die am Einsatzort eingetroffene Freiwillige Feuerwehr Gurgl alarmierte umgehend die Freiwilligen Feuerwehren von Sölden, Vent, Huben, Längenfeld und Imst zur Brandbekämpfung nach.

Gegen 06:00 Uhr stand das gesamte Museum bereits in Vollbrand. Derzeit sind die Löscharbeiten noch im Gange. Die Höhe des Sachschadens kann derzeit nicht abgeschätzt werden. Die Brandursachenermittlung wird so bald als möglich durchgeführt. Personen wurden bis dato keine verletzt.

Derzeit stehen die FFW von Gurgl, Vent, Sölden, Huben, Längenfeld, Imst, der Bezirksfeuerwehrkommandant sowie der Bezirksfeuerwehrinspektor von Imst, das Rote Kreuz Sölden, ein Polizeibezirksbrandermittler sowie die Polizei Sölden mit insgesamt ca. 100 Personen im Einsatz.

Tags:

©2021 FAZIT TIROL WOCHENMAGAZIN - BOUVERIA MEDIA HOUSE

KONTAKTFORMULAR

Gerne nehmen wir Ihre Anfrage über dieses Kontaktformular entgegen.

Sending
x Close

Werde jetzt Fazit Fan auf Facebook!

or

Log in with your credentials

Forgot your details?